Von der ersten Idee zum erfolgreichen Website-Launch

 

Viele meinen, Bio-Fruchtgummis aus Frucht pur sind nichts Neues. Doch Tatsache ist: Unsere IFOs sind die einzigen nicht-hocherhitzten Bio-Fruchtgummis, die zu 100% auf Zuckerzusatz, künstliche Aromen und Farbstoffe, Pürees oder Konzentrate verzichten. Darüber hinaus werden sie so schonend verarbeitet, dass die natürlichen Inhaltstoffe der reif geernteten, frischen Früchte erhalten bleiben. Zugegeben: Das alles ist unseren Kindern herzlich egal. Daher können unsere IFOs auch, worauf es den Kleinen ankommt: Bunt und witzig sein!

 

100% Picky-Eater proofed

Die Idee entstand während des Einkaufens am Süßigkeitenregal. FRUITIVERSE-Gründerin Anna erkannte:

„Kinder wollen bunte, klebrig-süße Snacks mit lustigen Gesichtern. Was drin ist – oder eben nicht – ist ihnen genau genommen piepegal. Warum sollten wir das nicht einfach zu unserem Vorteil nutzen?“

Die Lösung: Echte Früchte, als Fruchtgummis getarnt. Eine Idee, so einfach wie genial. Die ersten IFOs (= „irdisch gute Fruchtobjekte“) entstanden in der heimischen Küche, exklusiv probiert von einem, der es wissen muss: Sohn Chris (damals 3). Es folgten Zielgruppen-Verkostungen durch besonders kritische „picky Eater“ – auf dem Spielplatz und in der Kita. Und schließlich: erste Tests auf verschiedenen Berliner Märkten. Das Resultat: Nach der Hälfte des Tages waren alle ausverkauft und das durchweg positive Feedback von Kindern und Eltern machte Anna Mut für den nächsten, logischen Schritt: 2016 starteten Verhandlungen mit Lieferanten sowie erste Tests einer Produktion im großen Stil. IFOs in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Kirsche und Ananas machten den Anfang.

 

Berliner Food-Startup auf Erfolgskurs

Der finale Lift-off und Website-Launch folgte schließlich 2018, nach der Gründung einer GmbH und einer neuen im Team: Günes Seyfarth (u. a. Kita-, Mamikreisel- und Agentur-Gründerin „DieMacGyvers“) aus München, die Marketing und Vertrieb im FRUITIVERSE von nun an auf das nächst-höhere Level hebt.

 

FRUITIVERSE IFOs: einfach eine runde Sache!

Kurzum: Innere Werte können wir! Doch erst der „schöne Schein“ macht aus einem gesunden Snack die ultimative Haben-Wollen-Nascherei. Aus diesem Grund punkten unsere IFOs auf den ersten Blick mit knallbunten Comic-Früchten plus Raketenantrieb.

Was wiederum die Eltern freut: Der IFO-Pappbecher mit Deckel ist robust genug, um im Handtaschen- und Rucksack-Chaos zu bestehen oder wiederverwendet sowie umfunktioniert zu werden – zum Beispiel zum Sammeln und Aufbewahren von allerlei Kleinigkeiten, Muscheln, Steinchen, Murmeln oder Lego. Die hauchdünne PLA-Beschichtung an der Innenseite des Bechers wird auf Basis von Milchsäure produziert, das Tütchen, das die IFOs vor dem Austrocknen bewahrt, besteht aus Zellulose. Zusammengefasst: Schöner Schein, viel dahinter! Die IFO-Verpackungen sind frei von Plastik und Weichmachern und sind industriell kompostierbar, können also kurzerhand über den Papiermüll entsorgt oder immer wieder neu befüllt werden. Praktische Nachfüllpacks sowie weitere leckere Sorten und sogar Produkt-Erweiterungen aus dem FRUITIVERSE wird es schon sehr bald geben.